Handschattenshow in Frankfurt/Main

Schattenshow in Frankfurt am Main

Sie suchen ein Highlight für Ihre Veranstaltung in Frankfurt am Main?

Phil Shadow - "Die Comedy-Show der Schattenfiguren" kommt gern zu Ihnen nach Frankfurt am Main. Der Handschattenkünstler ist öfters in Frankfurt am Main engagiert und kann Ihre Veranstaltung vielleicht mit seinem Gastspiel in Frankfurt am Main / Hessen verbinden. Trauen Sie Ihrer Phantasie. Buchen Sie die Schattenwelt meiner Silhouetten, erleben sie die Shadowshow hautnah, verblüffend, faszinierend und einmalig in ihrer Präsentation. Comedy-Shadow-Show - das sind moderne Schattenspiele für Varieté & Bühne, Business & Kongresse, Firmen & Vereine, Party & Familie, Hochzeit & Jubiläen, Ihr Publikum wird begeistert sein.

 

Informationen zu Frankfurt am Main

Frankfurt am Main ist die größte Stadt des Landes Hessen und die fünftgrößte Kommune der Bundesrepublik Deutschland mit etwa 690.000 Einwohnern. Die Stadt ist Zentrum des Ballungsraums Frankfurt/Rhein-Main mit knapp 2,2 Millionen Einwohnern. In der erweiterten Stadtregion Frankfurt gemäß den harmonisierten Maßstäben von Eurostat leben etwa 2,5 Millionen (2012), in der gesamten Metropolregion Rhein-Main etwa 5,5 Millionen Einwohner.

Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutenden urbanen Zentren Deutschlands. 794 erstmals urkundlich erwähnt, war es seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt und bis 1806 Wahl-, seit 1562 auch Krönungsstadt der römisch-deutschen Kaiser. Von 1816 an war Frankfurt Freie Stadt, in der die Bundesversammlung des Deutschen Bundes und 1848/49 das erste frei gewählte deutsche Parlament ihren Sitz hatten. Im Verlauf des Deutschen Krieges von Preußen annektiert, verlor Frankfurt 1866 seine Unabhängigkeit als Stadtstaat. Seit 1875 zählte Frankfurt über 100.000 Einwohner, seit 1928 mehr als 500.000.

Heute ist Frankfurt ein wichtiges, internationales Finanzzentrum und ein bedeutendes Industrie-, Messe- und Dienstleistungszentrum. Es wird unter ökonomischen Kriterien zu den Weltstädten gezählt. Frankfurt ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Wertpapierbörse, zahlreicher Finanzinstitute (u. a. Deutsche Bank, Commerzbank, DZ Bank, KfW) und der Messe Frankfurt. Als Zeichen der Verpflichtung zur europäischen Einigung nennt sich Frankfurt seit 1998 Europastadt.

Durch die zentrale Lage ist Frankfurt ein europäischer Verkehrsknotenpunkt. Der Frankfurter Flughafen gehört zu den weltweit größten Flughäfen, der Frankfurter Hauptbahnhof ist ein zentraler Knotenpunkt im Bahnverkehr und das Frankfurter Kreuz der meistbefahrene Straßenknotenpunkt Deutschlands. Weiterhin ist der DE-CIX in Frankfurt, gemessen am Durchsatz, der größte Internet-Knoten für Datenaustausch weltweit.

Eine Besonderheit ist die Skyline der Stadt: Wegen der Hochhäuser, die zu den höchsten Europas gehören, wird Frankfurt mitunter als Mainhattan bezeichnet.

Quelle: Wikipedia.de